Istituto Superiore di Sanità (ISS)

logo issDas italienische nationale Institut der Gesundheit (Istituto Superiore di Sanità - ISS) ist der Forschungsinstitut des biomedizinischen und öffentlichen Gesundheitswesens in Italien und führende technische und wissenschaftliche hauptsächlichkörper des italienischen nationalen Gesundheitsdiensts. Es leitet wissenschaftliche Forschung in einer großen Vielfalt von Feldern, von molekularem und von der Genforschung zu den Bevölkerung-ansässigen Studien von Risikofaktoren für Krankheit und Unfähigkeit. Sein Auftrag ist, öffentliches Gesundheitswesen am Staatsangehörigen und internationale Ebene zu fördern, mittels der Forschung, Überwachung, Verhinderung, die Trainings- und Kommunikationstätigkeiten, angestrebt, evidenzbasiertes Wissen zu verbreiten zu den politischen Entscheidungsträgern, medizinische Fachkräfte und Bürger. Gegenwärtiges Personal ISS schließt ungefähr 900 wissenschaftliche Forscher mit ein, die in 6 Abteilungen und in 18 Gewerkschaftsbunden organisiert werden, unterstützt vom zusätzlichen Verwaltungs- und technisch-wissenschaftlichen Personal.
Die Abteilung von kardiovaskulärem, von Dysmetabolic und von Altern-verbundenen Krankheiten – das für den JA-ADVANTAGE als Mitführer von WP5 und Partner von WP2, von WP3, von WP4 und von WP6 verantwortlich ist – wird speziell auf die Förderung des gesunden und aktiven Alterns in einer Lebensverlaufperspektive, durch die Identifizierung von Präventionsstrategien für die bedeutenden Alter-verbundenen Bedingungen gerichtet. Die angesprochenen Themen umfassen die Epidemiologie des Alterns und die Längseinschätzung von Gesundheitsbestimmenden faktoren in den großen Bevölkerung-ansässigen Kohorten.

www.iss.it